Eingeschränkter Support in der Zeit vom 22.Dez bis 05. Jan 2014
In der Zeit vom 21.12.15 bis 03.01.16 arbeitet unser Büro in Münster mit einer Minimalbesetzung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn Bestellungen und die Beantwortung von Supportanfragen in dieser Zeit länger dauern, als Sie es von uns gewohnt sind. In vielen Fällen hilft auch unser Support-Center weiter....
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ein Aufstellunternehmer aus Münster hat sich erfolgreich gegen die Besteuerung seiner Internet-Plätze gewehrt. Das Verwaltungsgericht in Münster hat in einem Urteil vom 29.März 2004 entschieden, dass die Internet-PCs nicht mit der Vergnügungssteuer belastet werden dürfen (Az: 9 K 2029/01). Im vorliegenden Fall hatte ein Automatenunternehmer gegen die Besteuerung seiner PCs geklagt. Das Musterverfahren wurde durch den Bundesverband Automatenunternehmer (BA) unterstützt. Das Gericht entschied, dass es sich „bei den Geräten weder um einen Spiel- noch um einen ähnlichen Apparat in einer Spielstätte im Sinne des Vergnügungssteuergesetzes" handelte. Auf den PCs waren keine Spiele installiert, und angesichts der Konfiguration war auch keine Spielenutzung vorgesehen.